Interview unseres Coaches in der Günzburger Zeitung

„Es bringt nichts, wenn ich hin und her springe“

Thore Knopf ist ein Trainer, der auch bei größter Anspannung die Ruhe behält

aus der Günzburger Zeitung vom 20.02.2017

Knopf_Gebauer

ESV-Trainer Thore Knopf wurde vor der Saison kurzfristig verpflichtet. Der Coach hatte nur eine relativ kurze Zeitspanne, um sein Team auf die Landesligasaison vorzubereiten. Von Beginn an war dem Trainer klar, dass es eine sehr schwierige Spielzeit werden sollte.

Herr Knopf, was haben Sie der Mannschaft unmittelbar vor dem Spiel gegen den SC Forst gesagt?

Wir sind noch einmal einige taktische Dinge durchgegangen. Außerdem habe ich den Spielern gesagt, dass sie sich jetzt auf die Partie fokussieren und alle anderen Dinge ausblenden sollen.

Wie hat die Mannschaft Ihre taktische Marschroute umgesetzt?

Wir wollten in unserem eigenen Drittel Mann gegen Mann spielen und während der ganzen Partie keine Hektik aufkommen lassen. Das haben die Jungs sehr gut umgesetzt.

Sie wirken immer sehr cool: Wie sieht es vor und während eines Spiels in Thore Knopf aus?

Schon als Eishockeyspieler war ich bis zum ersten Bully extrem angespannt. Das ist als Trainer immer noch so. Wenn das Eröffnungsbully mal gelaufen ist, dann konzentriere ich mich nur noch auf meine Aufgaben als Trainer. Ich möchte nach außen hin Ruhe ausstrahlen, das ist auch wichtig für die Spieler. Während des Spiels bin ich hoch konzentriert und gebe den Spielern Tipps. Ich spreche ruhig mit den Jungs. Es bringt nichts, wenn ich hin und her springe wie ein HB-Männchen.

Wie beurteilen Sie die Schiedsrichterleistung im zweiten Playdown gegen den SC Forst?

Normalerweise sage ich zu Schiedsrichterleistungen nichts. Aber was in Peißenberg passiert ist, war schon haarsträubend und überhaupt nicht mehr lustig. Ich habe immer wieder auf die Spieler eingewirkt und ihnen gesagt, dass sie die Ruhe bewahren und nicht reklamieren sollen.

Der ESV Burgau hat den Klassenerhalt geschafft. Wie geht es in den kommenden Wochen weiter?

Wir werden jetzt noch einige Male trainieren. Dabei wird der Spaß natürlich im Vordergrund stehen.

Attachment

Knopf_Gebauer

Leave a Comment

(required)

(required)


*